Wahrheit

Es gibt nur eine Wahrheit und die beruht auf Fakten. Allerdings haben wir normalerweise eine selektive Wahrnehmung – manche Fakten nehmen wir wahr, andere blenden wir aus.

Das zweite Problem mit den Fakten ist, dass unsere Fähigkeit, Zusammenhänge zu erkennen, begrenzt ist. Dies wird z.B. an der Kontroverse um Homöopathie deutlich. Wenn wir uns nicht vorstellen können, wie eine 200-fach verdünnte Potenz eine Reaktion in unserem Körper hervorrufen kann, halten wir es für einen Fakt, dass dies nicht möglich ist. Möglicherweise fehlt uns aber einfach nur die Tiefe des Verständnisses, wie Zusammenhänge z.B. auf molekularer oder quantenmechanischer Ebene funktionieren.

So ist es auch mit den Fakten. Sie sind in unserem begrenzten kollektiven Weltbild verankert. Sie können nur eine Annäherung an die Wahrheit sein.

Dies ist deshalb so wichtig, weil wir die Wahrheit brauchen um Täuschen und Manipulation zu erkennen. Weil es aber die Wahrheit nicht zu geben scheint, müssen wir uns mit einer Annäherung zufrieden geben. Hierbei können wir drei Wahrheitsebenen unterscheiden:

  • universelle Wahrheit
  • kollektive Wahrheit
  • individuelle Wahrheit

Universelle Wahrheit ist ein Ideal. Wir können nicht davon ausgehen, dass wir diese Ebene je erreichen können. Wenn wir allerdings davon ausgehen, dass die Welt kein Zufallsprodukt ist, dann wissen wir auch, dass es so eine universelle Wahrheit geben muss. Wir können uns ihr annähern und sie in den Fokus unserer Bemühungen stellen.

Kollektive Wahrheit ist etwas, auf dass sich eine Gruppe von Menschen geeinigt hat. Diese bilden dann die gemeinsame Grundlage, auf der z.B. die friedliche Lösung von Konflikten möglich ist. Der Schlüssel zum Erkennen dieser Wahrheit ist Kommunikation.
Zudem ist es wichtig, das Kollektiv zu definieren. Wenn es um Globale Probleme geht, sollten auch alle Menschen mit einbezogen werden.
In der Politik gibt es oft ein gespaltenes Verhältnis zur Wahrheit. Sie hat dort keinen Wert an sich. Das Lügen um bestimmte politische Ziele durchzusetzen wird von vielen Menschen akzeptiert. Allerdings muss es eine gute Lüge sein – wenn sie zu offensichtlich ist, bewirkt sie das Gegenteil.
Mit dieser Haltung ist es nur schwer möglich, eine gemeinsame Grundlage zu finden.

Individuelle Wahrheit ist etwas, dass wir mit dem Yoga-Prozess unterstützen können. Dazu steigen wir aus dem bei vielen anerzogenen Schuld-Mythos (z.B. aus christlicher Sicht) aus. Wenn wir uns schuldig fühlen, können wir keine Verbindung zu unserer eigenen Wahrheit herstellen, die unser Körper in uns speichert.
Die Haltung des Yogis dazu ist: Ich bin so, wie ich bin, und ich bin richtig. Das ist die Wahrheit. Diese erfahre ich durch meinen Körper, z.B. indem er mir Grenzen setzt, oder meine Begrenzungen erweitert.
Der Körper lügt nicht.

 

Yoga Infos Basistext: Schutz vor Manipulation und Täuschung mit Kundalini Yoga

Bestellen auf Mantradownload.com

Über uns

Täglich eine Übungsreihe...

Die Webseite Yoga-Infos.de wurde 2005 gegründet, um Informationen über die Grundlagen des Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan zur Verfügung zu stellen.

In dem Maße, wie Kundalini Yoga bekannter wird, entwickelt sich auch diese Webseite weiter.
Der Fokus liegt inzwischen auf Yogalehrer-Ausbildungen, Yoga-Übungsreihen und die entsprechende Beratung dafür sowie dem Self Sensory System.

Weiterlesen

Newsletter

captcha 
Sie erhalten 1 x im Monat eine Mail mit unseren Kundalini Yoga Tipps und Angeboten. Der Newsletter kann jederzeit unter Nutzung des entsprechenden Links im Newsletter oder durch Nachricht an uns abbestellt werden.

Meme und Kundalini Yoga

Ein Kundalini Yoga Praxis-Buch mit 26 Übungsreihen

Zum Exposé (PDF)

Zur Buchbestellung

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern. Wenn sie unsere Webseite weiterhin benutzen, stimmen sie dem zu. More details…